"Haus der kleinen Forscher" im Kinderhaus Galileo Dürrlewang

Diese Fragen kennen wir alle: Warum werden die Blätter bunt? Woher kommen die Regentropfen? Können wir Wolken anfassen? Kann Wasser auch bergauf fließen? Warum dampft der Tee? Wieso hüpft der Zitronenkern im Sprudelglas auf und ab?  

Kinder sind von Anfang an neugierig, sie probieren sich aus, nehmen wahr, entdecken forschend ihre Welt und versuchen diese zu verstehen. Bei diesen vielen Entdeckungen wollen wir die Kinder begleiten, das Interesse gezielt aufgreifen. Die pädagogischen Fachkräfte ermuntern die Kinder zum genauen Beobachten und Beschreiben. Dadurch nehmen die Kinder bewusst wahr, was sie erforschen und wie sich die Dinge, die sie untersuchen, verhalten.

Fragen wie diese zeigen uns die Neugierde und die Begeisterung für alles Neue, aus denen sich spannende wissenschaftliche Fragen entwickeln. Zur alltäglichen Erfahrungswelt unserer Kinder gehören die naturwissenschaftlichen Phänomene unserer Umwelt dazu.

Wir, als "Haus der kleinen Forscher" gehen gemeinsam mit den Kindern diesen naturwissenschaftlichen Fragen mit Begeisterung und Enthusiasmus nach. Unsere Einrichtung ist seit 2012 zertifiziert und offiziell ein "Haus der kleinen Forscher". Unsere Folgezertifizierungen alle zwei Jahre unterstützt die Weiterentwicklung der Bildungsqualität.

Das "Haus der kleinen Forscher" ist eine bundesweite Fortbildungsinitiative für pädagogische Fach- und Lehrkräfte, die sich kontinuierlich fortbilden können. Die Stiftung mit Sitz in Berlin fördert den Entdecker- und Forschergeist in der frühkindlichen Bildung und Erziehung.