Erziehungs- und Bildungspartnerschaft

Durch die vielfältigen Lebenslagen der Familien entstehen unterschiedliche Wünsche, Erwartungen und verschiedene Erfordernisse für die Einrichtungen, in denen die Kinder dieser Familien betreut werden. Im Gespräch zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften können die gegenseitigen Erwartungen herausgearbeitet werden. 
Die Kooperation und Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieher/-innen wird im Baden-Württembergischen Orientierungsplan als "Bildungs- und Erziehungspartnerschaft" bezeichnet. Sie findet im Dialog mit den Eltern statt und dient zum Wohl des Kindes.

Ziel ist, das Kind in seiner Entwicklung zu stärken und zu fördern, damit es sich zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit entwickeln kann.